die nackte Wahrheit

der Abend des 04.11.18 sollte ein Großer werden! Das Team aus Wiehl spielte mit viel Witz und agierte auch auf der Bank ebenso gelassen. Die Jungs der Gäste waren nicht nur besser, sondern auch noch witzig und fair. Das Eis wurde sehr einseitig bespielt in einer doch sehr fairen Partie. Der Gast lag nach dem ersten Drittel mit 2:1 in Front.

Befreiungsschläge galten gestern als durchaus ineffiziente Variante das Team aus Wiehl kurzzeitig aus dem eigenen Drittel zu verbannen, allerdings kam die Hartgummischeibe schneller Retour als man gucken konnte. Die Wiehler spielten schönes, schnelles Eishockey und von watschelnden Pinguinen war nichts zu sehen -drängten sie die Grizzlys doch recht dauerhaft in die Verteidigungszone. Nach unzähligen Metall-Treffern konnte man am Ende die zweistellige Niederlage nicht verhindern und man wurde mit 11:2 auf heimischem Eis geschlagen. Wiehl hatte neben, als auch auf dem Eis viel Spass und das Ergebnis geht mehr als in Ordnung für die gezeigte Leistung. Dennoch freuen wir uns auf das Rückspiel, da wir selten auf eine so nette und faire Mannschaft getroffen sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.