Erstes Vorbereitungsspiel: Grizzlys spielen 3:3 bei der U20 der Dortmunder Eisadler

Das Penaltyschießen gewannen die Adler mit 1:0

„Endlich geht es wieder los“ dachte Eishockey-Bergkamen, als die Grizzlys am 26.9. nach Dortmund zur Eishalle an der Strobelallee fuhren.

Das komplett neu formierte Team um Trainer Stefan Bauer erschien mit 4 Angriffsreihen, 2 Verteidigungsreihen und zwei Torhütern, und zeigte schon im ersten Drittel, wieviel Lust und Gier in den Köpfen der überwiegend jungen Spieler steckte: nach nur 18 Sekunden hieß es 1:0, so schnell ist noch nie ein Tor bei den Grizzlys gefallen.

Blitzschnell, hochmotiviert und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erhöhte man im zweiten Drittel noch auf 2:0 und ging ohne Gegentor nach 20 Minuten zum ersten Mal in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Drittels wurden die Torhüter getauscht und Pia Surke gab ihr Debut bei den Grizzlys. Doch auch ihre fehlerfreie Leistung konnte nicht verhindern, dass die Grizzlys nach der Hälfte des Spiels einen Bruch im Spiel erlitten und anschließend das zweite Drittel mit 3:0 verloren.

Nach einer aufmunternden Kabinenansprache des Trainers kamen die Grizzlys zum letzten Drittel mit erhobenem Kopf wieder aufs Eis und zeigten wieder ihr Gesicht des Anfangsdrittels.

Vielen Torchancen zur Folge erzielten sie kurz vor Schluss den mehr als verdienten Ausgleich.

Das abschließende Penaltyschießen wurde durch einen einzigen Treffer auf Dortmunder Seite entschieden.

„Darauf kann man sehr gut aufbauen“ zog Trainer Stefan Bauer nach dem Spiel sein Resumé und blickt voller Zuversicht auf eine hoffentlich reibungslose Saison.

Saubere Leistung, Jungs!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.