Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

In Mitten des langen Wochenendes reisten die Grizzlys zum Tabellenführer nach Brackwede. Das Duell, dass in der letzten Saison schon ein sehr knappes war, sollte auch in diesem ersten Aufeinandertreffen der neuen Saison spannend werden.

Die Grizzlys gestalteten den ersten Spielabschnitt des Sonntags erfolgreich und drängten die Gastgeber über weite Strecken in ihr eigenes Drittel. Wie schon im ersten Spiel gegen Soest konnte trotz einiger guter Chancen nur ein Treffer verzeichnet werden und so ging man mit einer knappen 1:0 Führung in die Drittelpause.

Der Mittelabschnitt des Spiels gestaltete sich etwas offener. Zwar konnte man weiterhin viele offensive Akzente setzen, jedoch kam es hier vermehrt zu guten Konterchancen der Gegner. So geschah es, dass durch ein Missverständnis in den Offensivbemühungen ein Konter zum Ausgleich genutzt werden konnte und das Spiel war wieder ausgeglichen.

So begann das dritte Drittel, das direkt durch den Führungstreffer Bildergebnis für brackwede eishockeydes Gastgebers begann. Die Grizzlys waren offensichtlich noch in Gedanken in der Drittelpause.

Der Schlussabschnitt ähnelte einem Tennismatch mit hochkarätigen Chancen auf beiden Seiten. In diesem Fall leider mit dem besseren Ende für das Team aus Brackwede, das seine Führung auf 2 Treffer ausbauen konnte. Zwar erzielten die Grizzlys 40 Sekunden vor der Schlusssirene noch den Anschlusstreffer durch Thomas Verhorst, jedoch konnte man trotz eines sechsten Feldspielers die verbleibende Zeit nicht mehr nutzen um den Ausgleich zu erzielen.

 

Alles in Allem ein Spiel auf Augenhöhe, das man wiedermal durch die Chancenverwertung hätte anders gestalten können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.