Sieg nach Penaltyschiessen im vorletzten Test

Am gestrigen Sonntag-Abend empfingen die Grizzlys den Liga-Rivalen aus Rheine. Durch einige Ausfälle konnten die Reihen nicht so zusammenspielen, wie es in den letzten Wochen trainiert worden war, aber die Gastgeber schlugen sich gut.

Man ging mit 1:0 in Führung und war die stärkere Mannschaft. Der Ausgleich fiel durch einen abgefangen Pass im eigenen Drittel. Nach und nach wurden die Grizzlys dominanter und konnten ihre Führung auf ein 5:1 ausbauen. Die Gäste aus Rheine waren nur durch vereinzelte Konter gefährlich.

Insgesamt war man über 45 Spielminuten die klar bessere und kompaktere Mannschaft. Dann zerfiel aber sämtliches Zusammenspiel und die Icecats zerlegten die bergkamener Führung innerhalb von 10 Minuten. Zwar gelang den Grizzlys noch der 6:5 Treffer zur erneuten Führung, jedoch musste man nur kurze Zeit später den erneuten Ausgleich durch den ESC hinnehmen.

Das Testspiel ging also in das Penaltyschiessen, in dem bergkamens Torhüter einen Treffer hinnehmen musste um den zweiten Schützen im Anschluss auszuschalten. Die Schützen der Grizzlys hingegen trafen allesamt und so konnte man nach vielen Höhen und einem Drittel voller Tiefen doch noch einen Sieg für sich verbuchen.


Im nächsten und letzten Testspiel vor dem Beginn der Meisterschaftsrunde sieht man sich erneut den Icecats aus Rheine gegenüber und versucht die Fehlerquellen des Hinspiels auf fremden Eis abzustellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.