3 Punkte im Derby!

Die Grizzlys starten mit den ersten Punkten in die neue Saison. Gestern Abend um 19:30 zählte es erstmals wirklich für unsere Mannschaft. Direkt als ersten Gegner der Saison 18/19 kamen die Eisbären aus Hamm an den Häupenweg. Die ersatzgeschwächten Gäste traten zwar nur mit einem kleinen Kader an, aber setzten die Grizzlys stark unter Druck. Trotz der Testspiele kam man bei der Prämiere nicht so ganz ins Spiel. Der erste Treffer der Partie ging zwar durch Frank Schyma ins Tor von Marco Pietsch, der für die Lippe-Städter im Kasten stand, aber bereits nach kurzer Zeit musste man den Ausgleich durch Marvin Berg hinnehmen. Diesem folgte dann auch noch der Führungstreffer durch Tim Lasch zum Pausenstand von 1:2 aus heimischer Sicht. Das Zusammenspiel funktionierte noch nicht und man sah sich stets einen Schritt zu langsam.

Der Mittelabschnitt wurde dann besser. Zunächst stellte man das Unentschieden wieder her um im Verlaufe des Drittels einen Vorsprung heraus zu spielen, der sich auf 5:2 belief. Nachdem der Ausgleich durch Borislav Blagoev gefallen war wurden die Kombinationen sicherer und man stand auf einmal wieder stabiler in der Defensive, als es noch zu Beginn des Spiels der Fall war. Mit einem Schuss von Bastian Heidloff und den weiteren Treffern durch Florian Plückebaum und Erneut Borislav Blagoev sah man sich nun in Front. Die Eisbären waren jedoch immer wieder durch ihre schnellen Spieler gefährlich und man sah sich einige Male in arger Bedrängnis, die aber nicht zu Zählbarem führte und durch die Verteidigung und Martin Brodde im Tor der Grizzlys entschärft wurde. 

Der Schlussabschnitt sollte ähnlich verlaufen, wie das Mitteldrittel und die Hausherren zwangen die Nachbarn aus Hamm oft in ihr eigenes Drittel zurück. Auch hier wurden einige Konter gefährlich, aber die stärkere Mannschaft waren die Grizzlys. Nach den Treffern 6, 7 und 8 durch Blagoevs dritten Treffer, sowie einen Doppelschlag von Max Anlauf für die Mannschaft von Stefan Bauer musste man dann doch noch das dritte Gegentor hinnehmen, dass nach einem unglücklichen Fehler in der Hintermannschaft der Grizzlys erzielt wurde. Mit der Führung von 8:3 im Rücken, wechselten die Grizzlys den Torwart und spielten weiter ihr Spiel. Zuletzt wurde dann nochmal der Gast stärker, der sein 4. Tor schoss und somit den Endstand festlegte.

Mit einem 8:4 in die Saison zu starten war ein schöner Einstand. Jetzt folgen weitere Aufgaben, in denen das Team der Grizzlys das Spiel weiter verbessern muss um den Gegnern ihr Spiel aufzuzwingen. Der nächste Härtetest findet bereits am kommenden Sonntag (28.10.) in Neuss statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.